Leistungen

Unsere Leistungen auf einen Blick

  • Beratung und Nachuntersuchung von Tropenrückkehrern
  • Medizinische Versorgung von Patienten mit Tropenkrankheiten, Verletzungen und seltenen Infektionskrankheiten  
  • Routineimpfungen
  • Grippe-Impfungen
  • Reiseimpfungen
  • Diagnostik und Behandlung von Tropenkrankheiten und seltenen Infektionen
  • Versorgung und Betreuung von HIV-Infizierten und AIDS-Erkrankten
  • PrEP: HIV-Präexpositionsprohylaxe
  • Behandlung von Patienten mit chronischen Virushepatitiden
  • Behandlung von Patienten mit Tuberkulose 
  • Präoperativen Vorbereitungen sowie
  • Behandlungen im Rahmen der postoperativen Nachsorge.
  • Check-up ab 35 Jahren
    Der Gesundheits-Check ist eine Untersuchung zur Früherkennung von Krankheiten bei Frauen und Männern ab 35 Jahren. Die Untersuchung kann alle drei Jahre durchgeführt werden.
    Untersuchungsumfang:
    • Blutuntersuchung auf Zucker und Cholesterin 
    • Urintest
    • Körperliche Untersuchung
    • Beratung zum Untersuchungsergebnis
  • Krebsfrüherkennung beim Mann
    Die Krebsvorsorge dient der Früherkennung einer Krebserkrankung in einem heilbaren Stadium. Männer ab 45. Jahren sollten jährlich eine Krebsvorsorgeuntersuchung durchführen lassen.
    Untersuchungsumfang:
    • Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane
    • Enddarmaustastung zur Untersuchung der Prostata
    • Untersuchung örtlicher Lymphknoten
    • Beratung zum Untersuchungsergebnis
  • Darmkrebsfrüherkennung
    Die Darmkrebsvorsorge dient der Früherkennung einer Darmkrebserkrankung in einem heilbaren Stadium. Im Alter zwischen 50 und 54 Jahren sollte jährlich ein Stuhltest erfolgen. Dieser untersucht, ob sich nicht sichtbares („ok­kultes“) Blut im Stuhl befindet. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit zu erkranken. Männern wird deshalb ab 50, Frauen ab 55 Jahren empfohlen, eine Darmspiegelung zu machen. Sie ist noch zuverlässiger als der Stuhltest, Krebsvorstufen können dabei sofort entfernt werden. Bei unauffälligem Befund muss sie erst nach 10 Jahren wiederholt werden. Wer keine Darmspiegelung möchte, kann jährlich (zwischen 50 und 54) bzw. alle 2 Jahre (ab 55) einen Stuhltest durchführen. Sie können sich in der Arztpraxis über die Möglichkeiten der Darmkrebsfrüherkennung eingehend informieren und beraten lassen.

  • Früherkennung Bauchaortenaneurysma
    Die Vorsorge dient dem rechtzeitigen Erkennen von krankhafter Erweiterungen der Bauchschlagader. Da Männer über 65 Jahren davon häufiger betroffen sind, können sie die Ultraschall-Untersuchung zur Früherkennung einmal im Leben wahrnehmen.
  • Herz-Kreislauf und Lungendiagnostik
    • Elektrokardiogramm (EKG), Rhythmus-EKG, Ergometrie (Belastungs-EKG),
    • Blutdruckmessung
    • Lungenfunktion zur Messung des Atem- und Lungenvolumens
    • Sauerstoffsättigung
  • Ultraschalldiagnostik
    Sonographische Untersuchung der Bauchorgane, Hauptschlagader, Schilddrüse, Blase und Prostata

  • Labordiagnostik
    • Blutuntersuchungen
    • Sputum-, Stuhl- und Urinuntersuchungen
    • Blutzuckerschnelltest
    • Troponin- (Herz-)Schnelltest
  • Versorgung von akuten Verletzungen (Schnittverletzungen, Biss- oder Risswunden)
  • Abszessspaltung
  • Behandlung von chronischen Wunden
  • Betreuung Berufgenossenschaftlicher Unfälle im Rahmen der Nachsorge
  • Palliativ-Betreuung
  • Hausbesuche
    In dringenden Fällen und nach Anmeldung werden Hausbesuche durch unsere Ärzte oder Medizinischen Fachangestellten durchgeführt. Bitte melden Sie sich hierfür rechtzeitig telefonisch in der Praxis.
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung
  • Sportbootführerscheinuntersuchung
  • LKW Führerscheinuntersuchung
  • Blutabnahmen für individuelle Wunschwerte
  • Doppler-Untersuchung zur Messung der Geschwindigkeit des Blutflusses
  • Vitalaufbaukuren wie zum Beispiel Injektionen mit Vitamin B12 oder Vitamin D3
  • Reisemedizin und Reiseapotheke
  • Atteste, Bescheinigungen oder Gutachten